Im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin präsentieren wir unseren neuen Recherche-Schwerpunkt mit dem

Büro für Wiedervereinigungen und Fusionen

/ ein unbürokratisches Gesprächsangebot

am Theaterdiscounter

Menschen ziehen Grenzen, Menschen überschreiten sie. Länder errichten Barrieren und Zäune. Nachbarn auch. Kontaktsperren, Grabenziehung, Eskalationsdrohung und Tauwetterphasen wechseln sich ab. LUNATIKS vermischen politisch und privat und machen 30 Jahre nach den Vorbereitungen zum deutschen Mauerfall, 13 Jahre nach der ersten großen Liebe, mitten im abdriften Europas ins Nationaldesaster, im Blick des Scheidungsrichters über den Jägerzaun und kurz vor dem amerikanischen Mauerneubau eine große Generalinventur in Sachen Teilung und Wiedervereinigung: Wer ist gerade getrennt? Was verschmolzen? Welche Visionen haben Sie? Welche Geschichten erlebt? Wir entwickeln mit Ihnen Re-Visionen von Geschichte und Geschichten.
Freier Eintritt ohne Voranmeldung zu den Bürozeiten.

Sprechzeiten im Büro für Wiedervereinigungen und Fusionen:
15.06.2017 von 18 bis 21 Uhr
16.06.2017 von 18 bis 22 Uhr

Im Dezember feierte unsere vom NFT – Netzwerk Freier Theater koproduzierte Arbeit PILLEN – Recherche zwischen Rettung und Rausch Premiere am TD Berlin. Hier ein Einblick: